Der digitale Reifegrad der deutschen Pflegebranche 2020

Der digitale Reifegrad der deutschen Pflegebranche 2020

Allgemein

Der digitale Reifegrad der deutschen Pflegebranche 2020

Die weltweite Coronakrise hat den Blick der Gesellschaft auf das Thema Pflege schlagartig verändert: Gesundheitsberufe rücken unter dem Stichwort „systemrelevant“ in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. Mediziner und Pfleger retten Leben. Sie halten uns allen den Rücken frei und werden als Helden des Alltags gefeiert.

Plötzlich hat die Frage, unter welchen Rahmenbedingungen in den Gesundheitsberufen heute gearbeitet wird, dramatisch an Bedeutung gewonnen. Wie sieht die personelle und technische Ausstattung dieser Unternehmen aus? Wie können die Unternehmen und ihre Mitarbeiter entlastet werden?

Vincentz Network hat sich Ende 2019 die Frage gestellt,

  • wie Unternehmen im Bereich Altenpflege heute technisch ausgestattet sind?
  • wie weit sind sie in Sachen Digitalisierung?
  • wo können neue Technologien helfen, Prozesse zu vereinfachen?

Dabei wird deutlich: viele Unternehmen der Pflegewirtschaft sind technisch auf einem Entwicklungsstand, der deutlich hinter dem anderer Branchen liegt. Mitarbeiter arbeiten heute unter Rahmenbedingungen, die in keiner Weise zu den technischen Möglichkeiten und ihren Gewohnheiten im privaten Umgang mit Smartphone, Netflix und Co. passen.

Inhalt:
20 seitiges White Paper