Arbeitsschutz in Pflege-Einrichtungen

Arbeitsschutz in Pflege-Einrichtungen

Allgemein

Arbeitsschutz in Pflege-Einrichtungen

Lernen Sie Ihre Rechte und Pflichten als Mitarbeiter im Pflege-Einrichtungen kennen!

Rund 2 Millionen Beschäftigte im Gesundheitswesen sind infektionsgefährdet. Dazu zählen neben ärztlichem und Pflegepersonal auch Beschäftigte im Rettungswesen und Laborpersonal, aber auch Reinigungs- und Hilfspersonal. Beispielsweise sind Nadelstichverletzungen eine typische Infektionsquelle für Mitarbeiter im Krankenhaus. Daher ist es besonders wichtig, sich der Gefahren im Krankenhausalltag bewusst zu sein, um das Risiko einer Infektion zu minimieren.

In anschaulichen kompakten Vorträgen erfahren Sie alles Wissenswerte zu den Themen Arbeitsschutzunterweisung, Gefahren am Arbeitsplatz und deren Vorbeugung. Konkret bedeutet das:

  1. Arbeitsschutzunterweisung: Erfahren Sie mehr zu Inhalten und Systematik sowie der Organisation des Arbeitsschutzes in Deutschland. Sie werden Zuständigkeiten und Verantwortungsbereiche klären können und lernen Ihre Rechte und Pflichten für den Arbeitsalltag kennen.
  2. Vermeidung von Gefahrensituationen: Wir klären Sie über biologische Arbeits- und Gefahrenstoffe auf und wiederholen Fakten zu persönlicher Schutzkleidung, Hygienebestimmungen und dem Schutz Ihrer Haut. Besonders auf das Hantieren mit Nadeln wird noch einmal detailliert eingegangen.
  3. Wegeunfälle: Informieren Sie sich hier über Gefahren, die nichts mit der unmittelbaren Arbeit zu tun haben. Wir geben Antwort auf die Frage, ob Sie auch auf Umwegen zur Arbeit versichert sind und geben Hinweise zur gesetzlichen Unfallversicherung.

Dauer:
39 Minuten
Zielgruppe:
alle Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten
Materialien:
Seminarvideos, Power-Point-Präsentation, Abschluss-Test
 

Die Inhalte des Kurses wurden in Zusammenarbeit mit Robert Hausmann erstellt.

Beginnen Sie jetzt und schaffen Sie ein Bewusstsein für den Arbeitsschutz im Krankenhaus.